Qualitätsanspruch

Auf zoovienna.at können Zoobesucher die Digitalbilder ihres Besuches uploaden. Bereits in den ersten Wochen haben die Fotografen mit 2.500 Bildern eine beeindruckende Fotosafari entstehen lassen. Inzwischen werden durchschnittlich 600 Bilder pro Woche auf die Webseite geladen. Portraits von Personen, die dem Zoo besonders verbunden sind, Öffnungszeiten, Ticketpreise und Fütterungstermine ergänzen den übersichtlich strukturierten Service-Charakter des neuen Webangebotes.

Bei der Neugestaltung wurde großer Wert auf eine intuitive Benutzerführung sowie die rasche Auffindbarkeit aller wichtigen Besucherinformationen gelegt.

„Ein erfolgreiches Konzept“ freut sich Dr. Dagmar Schratter, Direktorin des Tiergarten Schönbrunn über die positive Resonanz zur neuen Homepage: „Unsere Besucher, unsere Sponsoren und nicht zuletzt unser eigenes Team finden sich in dieser Kommunikationslösung wieder. Die Agentur BDF-net hat uns mit ihrem strukturierten Vorgehen von der Konzeption bis zum Onlinegang optimal in das Projekt eingebunden. So haben wir gemeinsam zu einer sehr stimmigen Lösung gefunden.“ Rund 14.000 Seitenzugriffe täglich und über 1.000 Foto-Uploads in den ersten drei Tagen bestätigen das positive Feedback der Websitenutzer und Zoobesucher.

Dass konsequente Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht nur die technische Programmierung sondern auch die suchmaschinengerechte Aufbereitung der Inhalte betrifft, zeigt sich hier einmal mehr:  In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wurde eine sehr große Anzahl der im Zoo beheimateten Tiere auch auf der Webseite detailliert erfasst. „Dies erhöht nicht nur die Verweildauer der Besucher auf der Webseite auf überdurchschnittliche vier Minuten. Die suchmaschinenoptimierte Programmierung gewährleistet auch eine außerordentlich gute Indizierung der umfangreichen Inhalte“, erklärt Peter Gollowitsch von BDF-net die Hintergründe des Konzeptes.

Der Einsatz einer besonderen Technik gewährleistete auch den Wechsel von der alten auf die neue Seite ohne Rückschläge in der Suchmaschinenindizierung. Bereits kurz nach dem Start bestätigt die implementierte Webanalyse das Vorgehen: 62 % der Besucher kommen über Suchmaschinen auf die Webseite. Über 10.000  verschiedene Suchbegriffe haben diese Besucher von Suchmaschinen zur Tiergarten Webseite geführt – Tendenz steigend. Gollowitsch dazu:

„Die Webseite bedient den ‚Long-Tail‘ der Begriffswelt im Netz optimal. Das bedeutet, dass nicht vermeintliche Hauptbegriffe wie ‚Tiergarten‘ oder ‚Schönbrunn‘ die Mehrheit der Besucher über Suchmaschinen bringen, sondern tausende gut indizierten Nischenbegriffe aus der riesigen Themenvielfalt des Tiergartens.“


Der Tiergarten Schönbrunn ist als Teil der kaiserlichen Sommer-Residenz Schönbrunn, UNESCO Weltkulturerbe und der älteste Zoo der Welt. Die neue Webseite des Tiergartens Schönbrunn ist unter zoovienna.at online. Die jeweils aktuellsten  Besucherbilder finden sich auf der Startseite wieder.

Foto: Daniel Zupanc