CliniClowns

Lachen ist die beste Medizin!

"Lachen als Therapie" wird seit vielen Jahren in Amerika mit Erfolg praktiziert und Prinzessin Stéphanie zu Windisch - Graetz hat die Idee nach Europa gebracht. 1991 wurde der gemeinnützige Verein CliniClowns Austria in Wien unter dem Ehrenschutz von Altbürgermeister Dr. Helmut Zilk und auf Initiative von Kardiologin Dr. Suzanne Rödler gegründet. Im September 1991 wurden im AKH – Wien, in der Kinderdialysestation, die ersten Clownvisiten in Europa durchgeführt. Heute werden in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Vorarlberg schwerstkranke Kinder und Erwachsene kontinuierlich von den CliniClowns besucht.

Die CliniClowns Austria waren nicht nur die ersten Spitalclowns in Österreich, sondern die ersten in Europa und an der Gründung von CliniClowns Belgien, Holland und Moskau maßgeblich beteiligt.

Die CliniClowns schenken mit ihren Besuchen schwerkranken Kindern, Erwachsenen und geriatrischen Patienten kontinuierlich wöchentlich bzw. 14tägig einen Hauch magischer Lebensfreude, um sie ihre Schmerzen und ihr Leid für kurze Zeit vergessen zu lassen.